Yoga für den Alltag

Letzte Woche erzählte mir eine Klientin aus meinem Yoga-Kurs begeistert: „Ich fühle mich so gut am Ende Deiner Yoga-Stunden! Ausgeglichen, entspannt und voller Energie. Schade, dass ich nicht jeden Tag die Zeit dafür habe!“

Yoga wirkt auf allen Ebenen

Natürlich habe ich mich gefreut und dieser Kommentar hat mir mal wieder gezeigt, wie kraftvoll die physische Yoga-Praxis ist und welch positiven Einfluss sie auf Körper, Geist und Seele hat:

  • Physisch: Yoga stärkt die Muskulatur, dehnt Muskeln und Faszien und mobilisiert die Wirbelsäule – besonders wichtig, wenn Du viel sitzt. So kann Yoga Schmerzen vorbeugen und sie auch lindern.
  • Mental: Yoga wirkt positiv auf den Hormonhaushalt und das Nervensystem und hilft somit beim Umgang mit Stress. Außerdem wird die Konzentrationsfähigkeit erhöht und Du fühlst Dich fitter.
  • Emotional: Die gestärkte Verbindung mit Dir selbst und Deinem Körper, die Bewegung und der Stressabbau hellen die Stimmung auf, schenken Dir Energie und lassen vieles nach dem Yoga einfach schöner aussehen.

All das wirkt natürlich nicht nur auf der Matte, sondern auch darüber hinaus. Eine regelmäßige physische Praxis hilft, den Yoga-Spirit in Dein Leben zu integrieren und die Effekte auch im ganz normalen Alltag zu genießen.

Es muss nicht immer eine Stunde sein – Yoga für den Alltag

Der Kommentar meiner Klientin hat mir jedoch auch gezeigt, dass für viele Yoga-Fans die physische Praxis noch davon abhängig ist, mindestens eine Stunde Zeit zu haben. Das muss nicht sein: Schon wenige Minuten auf der Matte machen einen Unterschied – und lassen sich viel leichter in Deinen ganz normalen Alltag integrieren.

Natürlich ist es super, sich die Zeit für eine ausführliche Einheit zu nehmen und regelmäßig eine Yoga-Stunde zu besuchen. Doch je häufiger Du auch nur ein paar Minuten Yoga in Deinen Alltag einbauen kannst, umso nachhaltiger wirst Du die Effekte spüren.

Mein Commitment: 4 Wochen lang jede Woche eine neue Einheit

Ich will möglichst viele Menschen motivieren, sich regelmäßig ein paar Minuten Zeit für Yoga im Alltag zu nehmen. Deswegen veröffentliche ich die nächsten vier Wochen jeden Montag eine neue, kurze Yoga-Einheit auf meinem YouTube Kanal: 5 bis 10 Minuten, mal auf der Matte, mal im Sitzen, leicht und unkompliziert für den Alltag.

Los geht’s diese Woche mit einer 10-minütigen Yoga-Pause auf der Matte. In dieser kurzen Einheit lockern wir die Muskeln und besonders die Wirbelsäule, so dass die Energie wieder frei durch den Körper fließen kann. Ich habe diese Einheit im Garten aufgenommen – Du bekommst Windrauschen, Vogelgezwitscher und Möwenrufe als Bonus mit dazu!

Sehen wir uns auf der Matte?

Aus datenschutzrechlichen Gründen benötigt YouTube Ihre Einwilligung um geladen zu werden.
Akzeptieren