Happy International Day of Yoga! 3 Ideen zum Feiern

Der 21. Juni ist der Internationale Tag des Yoga! Er wurde 2014 von den Vereinten Nationen ins Leben gerufen, um zu unterstreichen, dass globale Gesundheit ein langfristiges Entwicklungsziel ist und Yoga einen ganzheitlichen Ansatz für Gesundheit und Wohlbefinden bietet.

An diesem Tag sind alle UN-Mitgliedsstaaten und die Gesellschaft dazu aufgerufen, den Weltyogatag zu feiern und die positiven Wirkungen von Yoga ins öffentliche Bewusstsein zu rücken. Ich habe Dir heute drei Ideen zum Feiern mitgebracht!

Idee #1: Geh auf die Matte

Die offensichtliche Idee: Nimm Dir heute Zeit für eine Yoga-Session und genieße die Wirkung ganz bewusst. Wenn Du magst, denk dabei auch an all die Menschen, die weltweit diesen Tag feiern. Welche Power steckt dahinter!

Wenn Du mit mir üben möchtest, lade ich Dich zu meinem neuen YouTube Video ein: Yoga für mehr Genuss. In dieser 30min-Einheit lenken wir den Fokus darauf, ganz im Moment zu sein und das Leben zu genießen. Viel Spaß!

Aus datenschutzrechlichen Gründen benötigt YouTube Ihre Einwilligung um geladen zu werden.
Akzeptieren

Idee #2: Hol Yoga von der Matte

Yoga findet nicht nur während der körperlichen Übungen statt, sondern lässt sich auch in Deinen Alltag übertragen. Ein kleines Beispiel dazu aus meinem Leben: Im Yoga liegt der Fokus auf dem Hier und Jetzt, darin, ganz präsent im jetzigen Moment zu sein.

Früher habe ich mir oft über die Zukunft Gedanken gemacht oder ich war in der Vergangenheit und habe Situationen wieder und wieder durchgespielt. Heute bemühe ich mich, meine Umgebung bewusster wahrzunehmen, und bin dankbar auch für die kleinen, „normalen“ Dinge. Das lässt mich deutlich positiver und entspannter durch den Alltag gehen.

Idee #3: Gib Yoga weiter

Du liebst Yoga? Dann lass es die Welt wissen. Es wirkt unglaublich motivierend, wenn Du etwas weitergibst, von dem Du begeistert bist! Du kannst z.B. ein/e FreundIn einladen, heute mit Dir Yoga zu machen, oder Du erzählst von Deinem Yoga-Weg und was Yoga Dir schenkt.

In der UN-Resolution steht, „dass eine weitere Verbreitung von Informationen über die Vorteile der Ausübung von Yoga förderlich für die Gesundheit der Weltbevölkerung wäre“. Lass uns gemeinsam dazu beitragen!

Dein Yoga-Weg

Physisch, psychisch, energetisch, spirituell – Yoga wirkt auf vielen Ebenen. Besonders schön dabei finde ich, dass Yoga kein streng reglementiertes System mit nur einem möglichen Weg ist. Ganz im Gegenteil: Du darfst Deinen ganz eigenen Zugang zum Yoga finden und so Körper, Geist und Seele in Balance halten!