Unser Körper besteht zu ca. zwei Dritteln aus Wasser. Den genauen Anteil bestimmen Alter, Geschlecht und individuelle Konstitution – Wasser ist aber auf jeden Fall einer der wichtigsten Bestandteile unseres Organismus. Unser Gehirn besteht sogar zu 80-90% aus Wasser!

Lebenswichtig

Neben Sauerstoff ist Wasser der zum Leben wichtigste Stoff, den wir zu uns nehmen. Es hat vier Hauptaufgaben:

  1. Baustoff für Zellen, Organe und Gewebe sowie Körperflüssigkeiten
  2. Transportmittel für Sauerstoff, Nährstoffe und Botenstoffe über das Blut
  3. Beschleuniger für den Stoffwechsel, die Entgiftung und weitere biochemische Reaktionen
  4. Kühlmittel für die Körpertemperatur (über das Schwitzen)

Wissenschaftliche Studien belegen es: Wasser gibt uns Energie, stärkt die Konzentration und hilft gegen Müdigkeit, Kopfschmerzen und allgemeinen Kraftmangel. Nur wenn unser Körper ausreichend hydriert ist, kann er seine zahlreichen Aufgaben wahrnehmen.

Dehydration wiegt schwer

Bereits ein Verlust an Flüssigkeit von 2% des Körpergewichts (bei 70kg Körpergewicht sind dies 1,4 Liter) hat tiefgreifende Folgen: Ausdauer und Denkfähigkeit sind bereits eingeschränkt. Wir fühlen uns schlapp und kraftlos, die Konzentration schwindet, die Leistungsfähigkeit sinkt, wir werden müde und erschöpft. Je dehydrierter wir sind, umso gravierender sind die Folgen für den Organismus. Der Körper schaltet auf Notfallprogramm, das Herz arbeitet schwerer, der Sauerstoff- und Nährstofftransport wird verlangsamt, die Hirnzellen werden nicht mehr optimal versorgt.

Deswegen ist es unverzichtbar, dass wir unseren Körper mit ausreichend Wasser versorgen. Schon während des normalen Alltags verlieren wir ca. 2 bis 2,5 Liter Wasser am Tag – über Urin/Stuhl, Schweiß und Atmung. Das muss auf jeden Fall ausgeglichen werden. Unser tatsächlicher Bedarf an Wasser hängt von Größe, Gewicht, Alter und den individuellen Lebensumständen ab. Darüber hinaus streiten sich die Geister über die richtige Menge: Von 1,5 Liter bis 4 Liter, 1 Liter pro 25 kg Köpergewicht, bis zu rund 40 Milliliter Wasser pro Kilogramm Körpergewicht – die Wahrheit liegt irgendwo dazwischen (dabei nehmen wir etwa einen Liter bereits über die Nahrung zu uns). Fest steht, dass bei zu wenig Flüssigkeitszufuhr unser Energie-Level leidet und unsere Leistungsfähigkeit eingeschränkt ist, deswegen besser mehr als zu wenig trinken (Ausnahme: Menschen mit Nierenstörungen oder Herzerkrankungen).

Tipps für die Wasseraufnahme

  • Über den Tag verteilt kleine Mengen trinken. Unser Körper kann nicht viel Wasser speichern, eine regelmäßige Zufuhr ist daher wichtig.
  • Trinken, bevor der Durst kommt. Durst ist ein Signal des Körpers, dass er schon nicht mehr optimal arbeiten kann.
  • Zwischen bzw. nach den Mahlzeiten trinken, damit während des Essens die Verdauungssäfte nicht zu stark verdünnt werden.
  • Morgens schon die Wasserration bereit stellen, so dass Du tagsüber den Überblick behältst.
  • Ein Wasser-Tagebuch führen, in dem Du notierst, wie viel Wasser Du getrunken hast und wie es Dir damit ging.
  • Kollegen, Freunde und Familie mit einbeziehen – und sich gegenseitig immer wieder erinnern.
  • Energy Drinks, Softdrinks oder Kaffee sind keine Alternative. Klares Wasser spendet die beste Energie – und das ganz ohne schädliche Nebenwirkungen.

Bonustipp: Ich höre immer wieder: „Wasser schmeckt mir nicht“. Hier ist ein Trick: Du kannst Dir ganz wunderbar Obst oder Gemüse ins Wasser geben – dadurch bekommt das Wasser einen guten Geschmack. Lade Dir hier ein paar Rezeptideen herunter!

Wasser ist Quell des Lebens und schenkt Deinem Körper Energie und Lebenskraft. Lass uns darauf anstoßen: Mit einem großen Glas Wasser!

2 Kommentare zu „Wasser – Quell des Lebens

  1. Danke für Dein Plädoyer für das Wassertrinken!!! Und es gibt so viele Möglichkeiten, die Karaffe gut aussehen zu lassen: ein paar Früchte mit einfüllen, Limonenscheiben, Pfefferminzblätter, Basilikum oder Gurkenscheiben,…
    Und es schmeckt auch noch gut!

    Liken

Schreibe eine Antwort zu Katharina Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s